Bienenwachstuch
Bienenwachstücher

Bienenwachstuch

Es ist nicht nur super praktisch, sondern auch ein richtiger Hingucker: das Bienenwachstuch

Mit den Tüchern lassen sich Pausenbrote einpacken, angebissene Obststücke länger frisch halten oder auch Teller mit Essensresten im Kühlschrank abdecken. Dabei das Beste: sie sind wiederverwendbar.

Die bunten Bienenwachstücher gibt es schon in vielen (Unverpackt) Läden oder auch online zu kaufen. Da wir möglichst alles regional einkaufen wollen, hier ein Tipp aus unserer Region: Wachslappe

Für die Plastic Free July Challenge haben wir ein DIY Rezept probiert, um Bienenwachstücher selbst herzustellen. Leider nicht vegan, das verwendete Bienenwachs stammt jedoch von einem befreundeten Imker und ist für uns deshalt vertretbar.

Bienenwachstücher selbst herstellen – so geht’s

Für die individuellen Bienenwachstücher benötigst du nur 3 Dinge – schon mal super, oder?

  • Baumwollstoffreste oder aussortierte Kleidung, damit verleihst du deinen Wachstüchern einen ganz eigenen Stil
  • reines Bienenwachs, wir hatten es von einem Imker
  • einen Backofen oder alternativ ein Bügeleisen

Los geht’s:

Bienenwachstücher selbst herstellen. Stoffreste für bunte Wachstücher
Stoffreste für bunte Wachstücher zuschneiden
  1. Als erstes den Baumwollstoff in gewünschte Form und Größe schneiden.
  2. Die Rechtecke auf Backpapier legen, zum Schutz vor Wachsflecken.
  3. Danach das Wachs reiben oder vielleicht hast du auch Granulat, dann sparst du dir diesen Schritt.

Bienenwachs raspeln für Bienenwachstücher
Bienenwachs raspeln
  1. Verteile es anschließend gleichmäßig auf dem Stück Stoff.
  2. Variante Backofen: das Tuch samt Backpapier auf ein Blech in den warmen Ofen schieben und warten bis es schmilzt.
    Variante Bügeleisen: ein zweites Backpapier auf den Stoff legen und mit dem heißen Bügeleisen darüber fahren, bis das Wachs geschmolzen ist.
    Bei beiden Varianten auf die gleichmäßige Verteilung achten. Mit einem Pinsel und ein bisschen Kokosöl kann hier zur Not nachjustiert werden.
  3. Die Bienewachstücher auskühlen lassen.
  4. Backpapier abziehen und fertig =)

Idee für unseren Laden:

Wir werden wahrscheinlich fertige Bienenwachstücher in unserem Laden anbieten. Vielleicht machen wir ja auch mal einen gemeinsamen Bienenwachstuch-Workshop! Ihr habt Lust darauf und wollt immer bestens informiert sein? Meldet euch doch bei unserem Newsletter an.

Unser Fazit:

Bienenwachstücher selbst herstellen geht gut. Es dauerte länger als gedacht, vorallem das Raspeln ist recht aufwendig. Spaß hat es uns trotzdem gemacht.

Unsere selbst gemachten Bienenwachstücher haben wir auch schon als ein kleines Geschenk benutzt – die kommen wirklich gut an, sie sind ja auch so hübsch.

Die Verwendung der Produkte erfolgt auf eigenes Risiko.

Über uns

Wir, das Team von ADAM FAIRkaufen planen ein Ladengeschäft in Aschaffenburg für einen fairen, regionalen und unverpackten Einkauf saisonaler Bioprodukte.


Erfahre mehr über das Projekt